Eröffnung INKLUSION IM BLICK im Thüringer Landtag

Mit einem Grußwort eröffnete Vizepräsidentin Margit Jung heute die Ausstellung „Inklusion im Blick“ vor rund 100 Besuchern und Gästen im Thüringer Landtag. Nach ihr sprachen der Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderungen, Joachim Leibiger, sowie Heike Werner, Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie. Die Ausstellung gastiert noch bis zum 13. Januar 2019 im Landtag. Das Besondere der Ausstellung: neben einigen Exponaten befindet sich eine Replik, die berührt werden kann. Somit werden die Exponate auch für Menschen mit Sehbehinderung erlebbar.

weiter unter:  https://www.thueringer-landtag.de/landtag/ausstellungen/inklusion-im-blick/?

rechts sieht man die Gratwanderung und im Hintergrund sieht man zwei Roll Ups einmal mit der Aufschrift Inklusion im Blick mit dem Titelbild der Wanderausstellung und dass zweite mit dem Logo und dem Namenszug Sozialdenker e.V. Ideengeber für inklusives Engagement. Daneben steht der unerfahrbarer Tisch, wo die Gäste sich im Gästebuch eintragen können oder auch eine Feedback-Blatt ausfüllen können.
Bild©Thüringer Landtag 2018
Eröffnung am 10.12.1018 im Thüringer Landtag
Die Vizepräsidentin des Thüringer Landtag Margit Jung eröffnet mit ihrem Grußwort als Schirmherrin der Wanderausstellung Inklusion im Blick  für den Thüringer Landtag die Ausstellung in Erfurt.
Bild: ©Thüringer Landtag 2018
Tastobjekt zum Bild Anders, anders. Bild©Thüringer Landtag 2018


KUNST FÜR MENSCHENRECHTE, KUNST FÜR TEILHABE

Im zehnten Jahr der Ratifizierung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen macht eine Wanderausstellung als Auftakt für eine Reise durch die Bundesländer Station in Thüringen, die es wagt, mit ungewöhnlichen Aufnahmen und Skulpturen zu zeigen, was Menschen mit einer sichtbaren Behinderung sich wünschen: als „normal“ und ebenbürtig akzeptiert zu werden. Die Ausstellung stellt jeden Besucher vor die Herausforderung, sich auf diesen Wunsch einzulassen und Objekte zu betrachten und zu berühren. Das Veranstaltungskonzept soll dabei nicht nur thematisch, sondern auch in seiner Erlebbarkeit und der medialen Aufbereitung inklusiv sein, da auch Menschen mit Sinnesbeeinträchtigungen  oder Lernschwierigkeiten Formate vorfinden, die ihnen die Informationsaufnahme barrierefrei ermöglichen.

©Thüringer Landtag 2018
Bei der Eröffnung am 10.12.2018 im Thüringer Landtag: links Gerd Miedthank (Vorsitzender Sozialdenker e.V.) und rechts Joachim Leibiger (Der Beauftragte der Thüringer Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen) Bild: ©Sozialdenker e.V. 2018
Bei der Eröffnung am 12.2018 im Thüringer Landtag: am Pult Gerd Miedthank (Vorsitzender Sozialdenker e.V.) , links neben an Christina Fuchs (stellv. Vorsitzende Sozialdenker e.V) Bild: ©Sozialdenker e.V. 2018

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.